Palmsonntag

 

in den christlichen Liturgien Bezeichnung für den Sonntag vor Ostern, mit dem die Karwoche beginnt. Zur Erinnerung an den Einzug Jesu in Jerusalem (Matthäus 21, 1-11) werden an diesem Tag in der katholischen Kirche Palmzweige gesegnet und Prozessionen veranstaltet. Dieser Brauch war bereits im 4. Jahrhundert üblich. Im Mittelalter wurde die Palmsonntagsprozession von einem holzgeschnitzten Palmesel begleitet, auf dem eine Christusfigur saß. In evangelischen Gemeinden wird der Palmsonntag auch als Palmarum bezeichnet.

zurück